Elektro

Wenn du einen der folgenden Berufe erlernen möchtest, dann bist du im Fachbereich Elektro richtig!

  • Anlagenelektrik: Lehrausbildung AnlagenelektrikerIn
  • EDV-SystemtechnikerIn: Lehrausbildung EDV-SystemtechnikerIn
  • Elektrobetriebstechnik:Lehrausbildung ElektrobetriebstechnikerIn
  • Elektrobetriebstechnik:Lehrausbildung ElektrobetriebstechnikerIn mit Schwerpunkt Prozessleittechnik
  • Elektroenergietechnik: Lehrausbildung ElektroenergietechnikerIn
  • Elektroinstallationstechnik: Lehrausbildung Elektroinstallationstechnik
  • Elektromaschinentechnik: Lehrausbildung ElektromaschinentechnikerIn
  • Elektronik: Lehrausbildung ElektronikerIn
  • Informationstechnologie – Informatik: Lehrausbildung Informationstechnologie - Informatik
  • Informationstechnik – Technik: Lehrausbildung Informationstechnologie - Technik
  • Kommunikationstechnik - Audio- und Videoelektronik: Lehrausbildung KommunikationstechnikerIn - Audio- und Videoelektronik
  • Kommunikationstechnik – Nachrichtenelektronik: Lehrausbildung KommunikationstechnikerIn - Nachrichtenelektronik
  • Mechatroniker: Lehrausbildung MechatronikerIn
  • KFZ Techniker/in 

Aufgrund der rasanten Weiterentwicklung in der Elektro- und Informationstechnik, gewinnen Lehrberufe in diesem Bereich zunehmend an Bedeutung. Jugendliche, die eine Ausbildung in dieser Branche anstreben, sollten eine hohe Bereitschaft zur Weiterbildung mitbringen. Im Fachbereich Elektro wird Basiswissen sowohl in Theorie als auch in der Praxis vermittelt.

 

Fächerkanon:

  • Werkstättenunterricht: 
    Grundfertigkeiten der Metallbearbeitung, Herstellung von Verbindungen und Schaltungen, Installationsübungen, Lötübungen ...
  • Fachkunde:
    Sicherheit am Arbeitsplatz, Werkzeugkunde, Werkstoffkunde ...
  • Technisches Seminar:
    physikalische und chemische Grundlagen für Elektroberufe, Mechanik, Grundlagen Elektrotechnik ...
  • Technisches Zeichnen:
    Arbeiten mit Solid Edge, Darstellung von Werkstücken, Haupt-/Normalrisse, Schrägriss, Schnittdarstellungen ...

Im Fachbereich Elektro gibt es eine enge Zusammenarbeit mit der Landesberufsschule für Elektro- und Gebäudetechnik in Voitsberg, diese Kooperation gewährleistet ein hohes Maß an Praxisnähe und Aktualität der Lehr- und Lerninhalte. Im Schuljahr 2015/2016 wurde die Werkstättenausrüstung modernisiert und bietet dadurch noch weitere Möglichkeiten in der Unterrichtsgestaltung.

 

Berufsbeschreibung Elektrotechnik

ElektrotechnikerInnen sind in unterschiedlichsten Bereichen in Industrie- und Gewerbebetrieben, auf Baustellen und in privaten Haushalten tätig. Sie planen, montieren, installieren, warten und reparieren verschiedenste elektrische und elektronische Geräte und Anlagen: Stark- und Schwachstromanlagen, Steuerungs- und Regelungsanlagen, Alarmsysteme, Überwachungssysteme, elektrische Türen und Tore, elektrische Gebäudeinstallationen (Stromleitungen), Elektromaschinen, Küchen- und Haushaltsgeräte bis hin zu industriellen Maschinen und Anlagen und Energieversorgungsanlagen, wie z. B. Teile von Kraftwerken.

ElektrotechnikerInnen arbeiten in Betrieben des Elektroinstallationsgewerbes, in Industriebetrieben aller Branchen, in Verkehrsbetrieben und Energieversorgungsunternehmen sowie für spezielle Wartungs- und Serviceunternehmen. Je nach Aufgabenbereich arbeiten sie im Team mit BerufskollegInnen und Fachkräften der Energietechnik, Elektronik und mit Fach- und Hilfskräften auf Baustellen und haben Kontakt zu ihren KundInnen.

http://www.bic.at/berufsinformation.php?brfid=2236

Berufsbeschreibung Elektronik

ElektronikerInnen für Angewandte Elektronik erzeugen, montieren und reparieren elektronische Geräte, Maschinen und Anlagen aller Art (z. B. Mess-, Steuer-, Regel- und Signalanlagen). Zum Bereich der Elektronik zählen viele unterschiedliche Aufgaben- und Anwendungsfelder, z. B. Maschinen- und Apparatebau, Computertechnik, Mess-, Regelungs- und Automatisierungstechnik, Mikroelektronik, Optische Elektronik, Schaltungstechnik, Sensortechnik, Signaltechnik.

ElektronikerInnen bauen elektronische Bauelemente wie Leiterplatten, Sensoren oder digitale Steuerungen in größere Anlagen (z. B. Industrieanlagen, Produktionsanlagen) ein, setzen sie in Betrieb und stellen die Funktionen ein. Sie montieren und verdrahten Geräte, bestücken und löten Leiterplatten, beheben Störungen oder messen elektronische Schaltungen. ElektronikerInnen arbeiten - je nach Aufgabenbereich - mit BerufskollegInnen und SpezialistInnen der genannten Anwendungsbereiche zusammen, z. B. mit MikrotechnikerInnen, MechatronikerInnen, KommunikationstechnikerInnen oder InformatikerInnen.

http://www.bic.at/berufsinformation.php?brfid=84


NEUE LEHRSTELLEN!

Kennen Sie unsere Jobbörse schon? In unserer Jobbörse finden Sie aktuelle Lehrstellenangebote aus der Region.…

Mehr dazu

INFOS ZUM SCHULSTART

Herzlich willkommen an der Polytechnischen Schule Köflach!   Um einen reibungslosen Beginn des neuen Schuljahres zu…

Mehr dazu

Tag der offenen Tür

Am vergangenen Samstag luden Lehrer*innen und Schüler*innen der Polytechnischen Schule Köflach wieder dazu ein, sich…

Mehr dazu